. . .
Ansprüche nach Trennung
bild
Kommt es zwischen einem Paar zu einer Trennung oder Scheidung spi... [mehr]
Kamin – Kompetente Beratung
bild
Kamine und Öfen sind schon lange nicht mehr nur ein Trend der Wo... [mehr]
Licht im Wohnraum
bild
Licht ist viel mehr als nur die notwendige Beleuchtung in den Abe... [mehr]
Steuererklärung
bild
Schluss mit dem Papierkram und dem Ausfüllen von vielen verschi... [mehr]
Sanfte Methoden der Tierheilkunde
Haustieren etwas Gutes tun und sie mit naturheilkundlichen Methoden behandeln?

 

 

 

Die Schulmedizin versucht Krankheiten mit meist synthetisch hergestellten Medikamenten zu bekämpfen. Dadurch wird der Körper oft mit starken Nebenwirkungen belastet. Ziel der Alternativmedizin dagegen ist es, das innere Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen, indem sie die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Viele Tierbesitzer sind verzweifelt, da die klassische Medizin ihrem Tier nicht helfen kann. Andere schwören einfach auf die schonenden Methoden des Heilpraktikers oder eine kombinierte Anwendung von Schul- und Alternativmedizin.

Die Devise der Homöopathie lautet „Ähnliches mit Ähnlichem" behandeln. Zunächst wird eine ganzheitliche Untersuchung des Patienten durchgeführt. Die hochverdünnten homöopathischen Mittel, die anschließend zur Anwendung kommen, werden aus Substanzen wie Pflanzen, Mineralien, Metallen, Insekten oder sogar Giften gewonnen.

Die Akupunktur/Akupressur ist ein Behandlungskonzept aus der traditionellen chinesischen Medizin und geht davon aus, dass durch unseren Körper Lebensenergie (Chi) fließt. Ist dieser Fluss unterbrochen, so sind Ying und Yang nicht im Gleichgewicht und es kommt zu Erkrankungen. Ziel der Behandlung ist es, die Energieblockaden durch das Nadeln oder Drücken von Akupunkturpunkten zu lösen.

Die Pflanzenheilkunde zählt zu den ältesten medizinischen Therapien überhaupt. Bei dieser Methode werden Pflanzen genutzt, die meist seit Jahrtausenden für ihre heilende Wirkung bekannt sind. Wieder beliebter wird die einst fast vergessene Anwendung von kolloidalem Silber (Silberwasser). Es hat eine antimikrobielle Wirkung und wird gegen Infektionskrankheiten eingesetzt. Auch eine Behandlung mit Bachblüten oder Schüßler-Salzen ist für Haustiere möglich. Bei Beschwerden am Bewegungsapparat können Physiotherapie oder Osteopathie helfen.

Anzeige
IT WORKS