. . .
Gestärkt in den Frühling
bild
Die plötzliche Zeitumstellung (27.3.2016) bringt unseren Körper... [mehr]
Gesetzliche Krankenversicherung
bild
Sie müssen sich nicht für ein Leben lang binden. Gesetzlich Ver... [mehr]
Steuererklärung
bild
Das alltägliche Leben fordert uns jeden Tag. Da kann man schnell... [mehr]
Individuelle Raumgestaltung
bild
Sich in den eigenen vier Wänden wohlfühlen, das ist das oberste... [mehr]
Wenn das Dach in die Jahre kommt...
Dem Dach – als Krönung des Hauses – sollte man bereits von Anfang an viel mehr Aufmerksamkeit schenken, denn es schützt nicht nur die Menschen, die in dem Haus leben vor Wind und Wetter, sondern auch deren Eigentum. Und jeder, der schon einmal einen Dachschaden hatte, weiß wie wichtig es ist, ein sicheres Dach über dem Kopf zu haben.

Durchschnittlich 30 bis 40 Jahre hält ein fachmännisch gedecktes Dach. In dieser Zeit hat es einiges zu leisten. So hält es nicht nur Temperaturen von bis zu 80 Grad Celsius aus, sondern schützt auch vor Stürmen mit Geschwindigkeiten bis zu 80 Kilometer pro Stunde und zig tausende Liter Regenwasser. Das mit den Jahren auch Reparaturen anfallen, ist somit selbstverständlich.

Um langfristig etwas von seinem Dach zu haben, ist es wichtig, schon in der Planungs- und Bauphase des Hauses auf eine robuste Dachkonstruktion zu achten. Denn so brauchen Sie im Laufe der kommenden Jahre nur kleinere Schäden ausbessern und sparen so Sanierungskosten. Dabei ist es jedoch wichtig, dass man schon auf kleine Anzeichen, wie z.B. feuchte und undichte Stellen oder verrutsche Ziegel, achtet und unverzüglich notwendige Reparaturen einleitet. Denn diese Ausbesserungen benötigen keinen großen Aufwand. Doch sind größere Stellen der Abdeckung beschädigt oder weist der Dachstuhl morsches Holz oder Insektenbefall auf, muss mit einer fachmännischen Dachsanierung gerechnet werden. Informationen über den Umfang der Arbeiten und die anfallenden Kosten kann ein Fachmann nach einer Begutachtung des Schadensbildes geben.

Bei einer Dachsanierung werden unter anderem folgenden Arbeiten vorgenommen:

► Demontage und Entsorgung beschädigter und alter Dacheindeckungen (auch asbestbelastete Aufbauten)
► Überprüfung der gesamten Dachkonstruktion auf schadhafte Stellen und Durchführung notwendiger Reparaturen bzw. Veranlassung aufwendiger Sanierungsarbeiten durch andere Gewerke, z.B. Zimmermänner bei Schäden am Dachstuhl
► Neueindeckung von Dächern
► Austausch von Dichtungen oder einzelner Dachziegel
► Überprüfung, Reinigung und wenn nötig Reparaturen der Dachentwässerung

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten kann der Hausbesitzer auch energieeffiziente Maßnahmen, wie z.B. eine verbesserte Dachdämmung (Wärmedämmung) vornehmen lassen, um die Heizkosten zu reduzieren. Diese baulichen Vorkehrungen sind vor allem dann sinnvoll, wenn das Dachgeschoss bewohnt ist. Die Fachleute von qualifizierten Dachbauunternehmen beraten Sie auch, ob Ihnen für eine energieeffiziente Dachsanierung mögliche Fördermittel zu stehen.

Viele Dachbauunternehmen bieten einen 24-Stunden-Service an, der bei Sturmschäden schnell und unkompliziert Hilfe leistet. Wer mehr Informationen zum Thema Dachsanierung wünscht, kann sich an den Meisterbetrieb Drohne & Bosse wenden.

Anzeige
Elektro Wolff
Vermietung - Verwaltung - Verkauf - Wertermittlung