. . .
Manuelle Lymphdrainage
bild
Die manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine physiotherapeutische Be... [mehr]
Heizkosten im Griff
bild
Die Energieberatung der Berliner Verbraucherzentrale gibt Ihnen w... [mehr]
HOLZ – ein wunderbarer Baustoff
bild
Holz ist ein wunderbares Naturmaterial, das bereits seit Jahrtaus... [mehr]
Gebäudetechnik
bild
Die intelligente Gebäudetechnik ist heute fester Bestandteil ein... [mehr]
Wann sollte man renovieren?
Fallen Ihre Fenster optisch langsam aus dem Rahmen? Oder blättert der Lack an Ihren Türen ab? Dann sollten Sie über eine Renovierung nachdenken. Hier einige Tipps, woran Sie erkennen, dass Handlungsbedarf besteht.

► Wenn Ihre Holzfenster oder -türen bereits angefaulte Stellen im Holz aufweisen, sollten Sie schnell handeln, denn diese Schäden können sich vergrößern. Am besten ist es, die Stellen von einem Profi überarbeiten zu lassen.

► Fenstern und Türen aus Kunststoff sollten Sie regelmäßig auf vergilbte Stellen, Risse oder Bruchstellen prüfen. Eine Reinigung der Kunststoffflächen ist in regelmäßigen Abständen zu empfehlen. Sollten Sie grobe Schäden in der Kunststofffläche entdecken, suchen Sie Rat bei einem Fensterbauer.

► Bei Holzfenstern und -türen sollten Sie außerdem die Rahmenbeschichtung kontrollieren. Wenn es hier Schadstellen wie Risse, Abplatzungen, Schimmel- oder Algenbefall gibt, ist eine gründliche Reinigung oder Renovierung zu empfehlen. Gleiches gilt übrigens auch für den Zustand der Beschläge. Fehlende, ausgerissene oder verrostete Teile sollten Sie ersetzen oder austauschen.

► Bei Fenster, aber auch bei Türen mit Glaseinsatz, sollten die Glasscheibe auf Sprünge, Kratzer und „blinde Stellen" geprüft werden. Sind die Stellen noch klein und nicht tief, kann man das Glas wunderbar polieren lassen.

► Nicht alle Schaden, besonders an Fenstern lassen sich mit dem bloßen Auge erkennen. Deshalb sollten Sie auf bestimmte Anzeichen achten. Zu diesen zählen z.B. eindringendes Regenwasser, Zugluft, laute Umweltgeräusche und Probleme beim Öffnen und Schließen der Fensterflügel. Dies kann mehrere Ursachen haben, z.B. Undichtigkeiten in der Anschlussfuge, in den Dichtungen oder auch Beschädigungen am Rahmen.

Anzeige