. . .
Standfest trotz Diabetes!
bild
Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat die Klinik für Angiologie... [mehr]
Container-Service
bild
Wo gebaut wird, da fällt auch Abfall an. Dieser sollte fachgerec... [mehr]
Gebäudetechnik
bild
Die intelligente Gebäudetechnik ist heute fester Bestandteil ein... [mehr]
Gerüstet für morgen
bild
Wie schnell und leistungsstark muss eine Internetverbindung heute... [mehr]
Sanierung von algen- & pilzbefallenen Oberflächen
Sie sind winzig und mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen, aber sie können Haus- und Wohneigentümer in den Wahnsinn treiben: kleine Algen und Pilzsporen. Entfernt man diese nicht regelmäßig, sehen Fassaden und Oberflächen nicht nur unschön aus, sondern sie können auch zu Schäden an der Bausubstanz führen.

Im Gegensatz zu neuen Fassaden müssen algen- und pilzbefallene Oberflächen gereinigt werden, da Algen- und Pilzkolonien kein tragfähiger Untergrund für nachfolgende Beschichtungen sind. Doch auch die gründlichste Reinigung kann nicht verhindern, dass an der Oberfläche noch Reste von Algen und Pilzen verbleiben.

Um diese Reste dauerhaft unschädlich zu machen, müssen die Flächen mit speziellen Reinigern behandelt werden, z.B. mit Capatox oder FungiGrund. Capatox ist eine auf Algen und Pilze desinfizierend wirkende spezielle Seifenlösung, die auch im Krankenhausbereich verwendet wird. Diese Desinfektion ist jedoch nicht dauerhaft. Deshalb ist anschließend eine Beschichtung mit einer gegen Algen- und Pilzbefall geschützten Fassadenfarbe wie z.B. ThermoSan zwingend notwendig. Bei saugenden Untergründen wie z.B. mineralischen Putzen kann mit FungiGrund die Desinfektion und Grundierung zeitsparend in nur einem einzigen Arbeitsgang vorgenommen werden.

Unternehmen, die sich auf die fachgerechte Sanierung von Fassaden spezialisiert haben, verwenden für ihre Arbeiten spezielle Fassadenfarben und Putze. Diese sind im Hinblick auf alle Rezepturbestandteile und deren Wechselwirkung so ausgewählt, dass das Nährstoffangebot für Algen und Pilze auf ein Minimum reduziert und so eine Neubildung verhindert wird.

Fazit: Algen- und pilzbefallene Oberflächen müssen nicht sein! Professionelle Sanierungen können helfen. Fragen Sie bei Unternehmen nach, die solche Dienstleistungen anbieten. Wer mehr zu diesem Thema erfahren möchte, kann sich an ein erfahrenes Malerunternehmen wenden.

Anzeige