. . .
Kratzer auf dem Parkett
bild
Jeder von uns hinterlässt in seinem Leben Spuren. Doch nicht all... [mehr]
Steuererklärung
bild
Schluss mit dem Papierkram und dem Ausfüllen von vielen verschi... [mehr]
Fahrzeugtipps
bild
Winter ade, der Autofrühling kann kommen. Aber um im Frühjahr r... [mehr]
Abgesichert beim Hausbau
bild
Während der Bauphase kann einiges passieren. Für den (Ernst-)Fa... [mehr]
Im Ruhestand optimal abgesichert sein
Gerade im Alter spielt der Versicherungsschutz eine bedeutende Rolle. Senioren haben andere Bedürfnisse und deshalb bieten viele Versicherungsunternehmen spezielle Angebote und -tarife für die Generation "50 plus" an. Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte sich an einen Versicherungsvermittler wenden, der sich auf dieses Thema spezialisiert hat.

Sie wollen auch im Ruhestand optimal abgesichert sein? Ihre bisherigen Versicherungen prüfen und sich fair beraten lassen? Dann bietet es sich an, einen Versicherungsmakler zu kontaktieren, der sich auf dem großen Versicherungsmarkt auskennt, mit zahlreichen Partnern zusammenarbeitet und der sich auf Seniorenversicherungen spezialisiert hat.

Aber welche Versicherungen sind für Senioren wichtig? 

Zu den wohl wichtigsten Versicherungen gehört die Privathaftpflichtversicherung, denn auch im Alter ist man vor Forderungen Dritter nicht sicher. Sollten Sie bereits eine Haftpflichtversicherung besitzen, ist es zu empfehlen diese auf Ihre aktuellen Bedürfnisse hin prüfen zu lassen. Das gleiche gilt auch für eine Unfallversicherung. Denn gerade wenn Senioren im Ruhestand aktiv werden, birgt das ein Risiko für Unfälle, die zu erhöhten Kosten führen können. Wer außerdem gerne ins Ausland reist, sollte über eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung nachdenken.

Um optimal für seine Gesundheit vorzusorgen, ist es zu empfehlen, ergänzend zur Krankenversicherung sogenannte Zusatzversicherungen (Krankenzusatzversicherungen) abzuschließen. Denn nicht alle Gesundheitskosten werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Solche Zusatzversicherungen gibt es auch für Pflegeleistungen (Pflegezusatzversicherung). Dieser Zusatzschutz sorgt dafür, dass Sie rundum abgesichert sind und der Pflegefall nicht zu einem finanziellen Desaster für Sie und Ihre Angehörigen wird.

Viele ältere Menschen wollen ihr Leben bis zum Ende selbstgestalten und alles "geregelt wissen". Dazu gehört auch ihre Bestattung. Um finanziell vorzusorgen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zu den gängigsten Absicherungen gehören die Sterbegeldversicherung oder die Bestattungsvorsorge.

Aber auch herkömmliche Versicherungen, wie eine Hausratsversicherung, eine Rechtschutzversicherung eine Wohngebäudeversicherung (für Immobilienbesitzer) oder eine Tierhaftpflichtversicherung (für Tierbesitzer) sind zu empfehlen. 

Wer mehr zum Thema "Absicherung im Alter" erfahren möchte, ist bei Reinhard Wischnewski genau richtig. Der erfahrene Versicherungsmakler hat sich auf den Versicherungsschutz älterer Menschen spezialisiert.

Anzeige
Jänisch
BLB