. . .
Fahrzeugtipps
bild
Winter ade, der Autofrühling kann kommen. Aber um im Frühjahr r... [mehr]
Steuererklärung
bild
Schluss mit dem Papierkram und dem Ausfüllen von vielen verschi... [mehr]
sichere Zukunft aufbauen
bild
Es liegt in unserer Natur, an die Zukunft zu denken und uns und u... [mehr]
Entscheidungen im Sozialrecht
bild
Rechtsanwalt Ulrich Höcke informiert über aktuelle Urteile im S... [mehr]
So sparen Sie Zeit, Geld & Kraft
Sparen kann man überall

 Gläser ganz leicht öffnen
Um den festsitzenden Deckel vom Glas zu entfernen, muss das Vakuum gelöst werden. Dafür setzt man das Ende eines Besteckteils als Hebel unter den Deckelrand an und drückt es nach unten.

 Im Billigflieger als Letzter einsteigen
Wer als Letzter einsteigt, muss dadurch nicht länger als nötig im Flieger sitzen und ist als einer der Ersten wieder draußen.

 Kalorien sparen
Vor jeder Mahlzeit zwei Gläser Wasser trinken. So ist man schneller satt und tut der Gesundheit in doppelter Hinsicht Gutes, weil wir viel Flüssigkeit brauchen und Kalorien sparen.

 Auktionsverkäufe - aber keine guten Verpackungen?
Wenn auch Sie Sachen übers Internet verkaufen aber keine passende Verpackung parat haben, dann gehen Sie einfach in ein Schuhgeschäft und holen sich kostenlos Kartons ab.

 Rezepte am Schrank
Kleben Sie lose Rezepte in die Nähe Ihres Arbeitsplatzes, so haben Sie sie ständig im Blick, was lästiges Hin- und Herlaufen erspart.

 Schneller einkaufen mit geordnetem Einkaufszettel
Einkaufszettel zu schreiben ist sinnvoll und um noch mehr Zeit zu sparen, unterteilen Sie ihn vorab in Kategorien. So wissen Sie immer, welche Abteilung als nächstes dran ist und verhindern, dass wegen eines Artikels wieder zurückgelaufen werden muss.

 Zeit und Nerven sparen in Gesprächen
Sparen Sie Zeit, indem Sie Ihren Gesprächspartner ausreden lassen. Dadurch müssen viele Sätze nicht ständig neu begonnen werden. Auch die Inhalte werden meist schneller verstanden, da viele Informationen im letzten Drittel der Botschaft erst mit vorangegangenen verknüpft werden können.

 

Wasser sparen in Haus & Garten

Badezimmer
 Spezielle Duschköpfe sprudeln Luft ein (ca. 20 Euro), halbieren den Wasserverbrauch zusätzlich. Spart weitere 90 Euro pro Person und Jahr.

 Für Wasserhähne gibt es Luftsprudler (etwa 20 Euro), die ebenfalls Wasser durch Luft ersetzen und so den Verbrauch unbemerkt halbieren.

 Wasserdurchfluss bei der Waschbeckenarmatur herunterstellen (Hahn an der Leitung): Oft genügt es, ihn zu einem Viertel aufzudrehen.

 Beim Badewannenkauf ein Modell in Körperform wählen. Senkt die Kosten um 10 bis 25 Prozent.

 Duschen statt baden – verbraucht nur ein Drittel Wasser. Spart bei täglich einmal duschen statt baden 180 Euro pro Jahr/Person.

 Tropfende Wasserhähne reparieren lassen – spart immerhin sechs Euro pro Jahr.

 Kurz duschen: Nass machen, Hahn abdrehen, einseifen und dann abduschen. Halbiert den Verbrauch noch einmal.

 Einhebelwasserhähne benutzen – Wasserverbrauch beim ständig neuen Einstellen der Temperatur entfällt.
 Große alte Spülkästen ersetzen: Der Austausch kostet etwa 200 Euro und spart ca. 155 Euro pro Jahr. Undichte Kästen reparieren, das spart sogar 870 Euro pro Jahr.

 Extra kleine 4,5-Liter-Spülkästen senken den Verbrauch um 60 Prozent. Eine Familie spart bis zu 200 Euro pro Jahr.

 Eine Spülstopp-Taste ist nachrüstbar für 5 Euro und senkt den Verbrauch um bis zu 50 Prozent, spart 125 Euro im Jahr.

Garten
 Den Rasen nicht so kurz schneiden, dann braucht er weniger Wasser (Verdunstung geringer). Spart bis zu 80 Euro pro Sommer.

 Mit Regenwasser gießen – vom Dach in eine Tonne umleiten oder in einem Becken, z.B. in einem künstlichen Teich, sammeln.

 Nur morgens oder abends zu wässern sorgt für weniger Verdunstung, am besten direkt an die Wurzel – oft reicht schon zweimal wöchentlich.

 Gartenbeete erst gießen, wenn der Boden 10 Zentimeter tief ausgetrocknet ist. Trainiert auch die Wurzeln, tiefer zu wachsen.

 Auf Sprenkler verzichten, denn nur ein Viertel des Wassers erreicht die Wurzeln. Besser: Tropfsysteme mit Leitungen direkt am Boden.

 

Tipps für die tägliche Körperpflege

 Schön gestylt
Lust auf eine neue Sommerfrisur? Fragen Sie doch mal, ob Sie in Ihrem Salon einen kostenlosen Haarschnitt bekommen, wenn eine Auszubildende bei Ihnen schneidet und föhnt.

 Gesunder Selbstbräuner
Täglich ein Glas Karottensaft trinken, dazu etwas Saft  mit einem Wattepad auf das Gesicht reiben.

 Billiger abschminken
Wattepad mit Olivenöl statt teurer Spezialprodukte benutzen, mit Waschlotion abwaschen.

 Bodylotion sparen
Aus den großen Flaschen kommt zu viel Creme – in leere Deoroller füllen, so besser dosieren.

 Glänzende Haare
Sechs Teelöffel Apfelessig in Ihr Shampoo, wie gewohnt waschen – ersetzt den teuren Conditioner.

 Nagelfeile auffrischen
Einen Streifen Tesafilm auf die Schmirgelfläche kleben, in einem Ruck abreißen – aller Schmutz ist weg.

 Sparsam baden und duschen
Duschgel und Shampoos in leere Pumpspender (Flüssigseife) füllen und in die Dusche oder an die Wanne stellen.

 Haarspülung bis zum letzten Tropfen ausnutzen
Einfach den Verschluss der Flasche entfernen und mit etwas warmem Wasser auffüllen. Dann den Verschluss wieder daraufschrauben und schütteln. So reicht das Shampoo noch mindestens eine Anwendung lang.

 

 

Anzeige
Bäckerei Tubandt Nasch