. . .
Berufsunfähigkei
bild
Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie für den No... [mehr]
Wert von Hausrat
bild
Die Hausratversicherung ist neben den Pflichtversicherungen wohl ... [mehr]
Algen- & Pilzbefall
bild
Sie sind winzig und mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen, aber s... [mehr]
Patientenverfügung
bild
Wer entscheidet für mich, wenn ich das selbst nicht mehr kann? D... [mehr]
Alles, was Spaß macht, hält jung
Im öffentlichen Erleben sind Äußerungen über die sogenannten Wechseljahre so gut wie nie positiv gemeint.

Im Unterschied zur Teenager- Zeit gibt es für Frauen in dieser Lebensphase kaum Schonräume oder Unterstützung, um die ähnlich schambesetzten Veränderungen mit Zuversicht zu bewältigen. Viel zu selten finden sie die Gelegenheit, sich in der stark verunsichernden Zeit der hormonellen Umstellung zwanglos unter fachkundiger Abschirmung miteinander auszutauschen. Meist stehen Frauen in dieser Zeit mit beiden Beinen im Leben und meistern Partnerschaften, Familienleben, Jobs und vieles mehr mit dem Bestreben, sich ihre Erschöpfung, Anlehnungsbedürftigkeit und Emotionen allgemein nicht anmerken zu lassen. Mangels Einübung in die neuen Herausforderungen fürchten sie, als nicht belastbar zu gelten, und erfahren oft die Bestätigung dieser Furcht zu einem Zeitpunkt, an dem sie am liebsten überhaupt nicht „außer Kontrolle“ geraten möchten.

Die erfahrene Paar- und Sexu­altherapeutin Dr. Anica Plaßmann bietet Frauen in einer „Wechseljahre-Lounge“ ein Forum, um offen über klimakteriell bedingte Veränderungen und Erfahrungen zu sprechen, und sich mit ihren Unsicherheiten und Sorgen in einer Gruppe von Gleichgesinnten verständnisvoll angenommen und gut aufgehoben zu fühlen.
Sie bekommen wichtige Fakten und konkrete Tipps an die Hand und können „unter sich“ in entspannter Atmosphäre mit einem Glas Sekt in der Hand über ihre Bedürfnisse sprechen:
 die Last mit Hitzewallungen und Schlafstörungen
 bin ich schon „drin“?
 mein Partner kommt mit meinen Veränderungen nicht zurecht
 Empfängnisverhütung bei nachlassender Fruchtbarkeit
 keine Kinder mehr: Was bedeutet das für mich?
 Trockenheit der Schleimhäute
 Wie lange dauern die Wechseljahre?
 als Single in den Wechseljahren
 nicht mehr fruchtbar - bin ich noch eine ganze Frau?
 Traurigkeit und depressive Verstimmungen
 verführerische Geliebte und gleichzeitig jemandes „Oma“
 Hormone und Krebsrisiko
 Veränderungen an Sehnen, Bändern und Gelenken
 Beckenbodenmuskulatur stärken. Was tun bei einer Senkung?
 Kann ich durch gezielte Ernährung mein Wohlbefinden steigern?
 Ich will weniger oder mehr Sex, was tun, wenn mein Partner / meine Partnerin anderes will?
 Haut und Haare verändern sich. Was kann ich tun, um mich sexier zu fühlen?

Am Samstag, den 26. November, von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr (Anmeldung unter kontakt@liebeerleben.de) stellt Frau Dr. Plaßmann  den Workshop in den Räumen von „Offene Tür Berlin“ vor, gibt erste Tipps und bietet Möglichkeiten zum individuellen Austausch. Themenwünsche und konkrete Fragen von Teilnehmerinnen sind dabei herzlich willkommen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage
www.liebeerleben.de

Für reguläre Einzel-, Paar- und Sexualberatungen - außerhalb der offenen Sprechstunde – vereinbaren Sie bitte direkt einen Gesprächstermin:

montags, mittwochs und donnerstags von 13.30 bis 17.00 Uhr und dienstags von 13.30 bis 20.00 Uhr.

„OFFENE TÜR BERLIN“
Tel.: 0 30 – 32 10 22 20
Wichertstraße 33
10439 Berlin
www.ot-berlin.de

Sie erreichen die OTB mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Falls Sie die S-Bahn (S41, S42, S8, S85, S9) nutzen, dann
fahren Sie entweder bis zum S-Bhf. Prenzlauer Allee, von dort sind es nur wenige Gehminuten zur OTB.

Oder Sie nutzen die U-/S-Bahn bis S + U Bhf. Schönhauser Allee: Dort nehmen Sie bitte den Ausgang Greifenhagener-/Wichertstraße. Es sind ca. 10 Gehminuten zur OTB.

Mit folgenden Straßenbahnen kommen Sie ebenfalls zur OTB: Tram M2 bis Haltestelle S-Bhf Prenzlauer Allee und Tram M12 bis Humannplatz.

Anzeige