. . .
Heizöl kaufen?
bild
Der Winter hat mit eisigen Temperaturen sich gezeigt. Die Heizöl... [mehr]
Räume individuell gestalten
bild
Die Dekoration Ihres Wohnraumes ist das i-Tüpfelchen bei der Ges... [mehr]
Wert von Hausrat
bild
Die Hausratversicherung ist neben den Pflichtversicherungen wohl ... [mehr]
Gesundheitsvorsorge
bild
Ihre Gesundheit ist das höchste Gut. Doch oftmals wird dies erst... [mehr]
Die Schule macht fit für die Zukunft – Projekt zur Förderung von Hauptschülern in Berlin-Buch gestartet
Die persönliche Entwicklung zu fördern und neue Weichen für die Zukunft zu stellen – Das ist die große Herausforderung, für die Arbeit mit Hauptschülern.

Diesem Ziel widmet sich das Verbundprojekt „Die Schule macht fit für die Zukunft“. Durchführende Organisatoren sind das Gläserne Labor der BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch und der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO e.V.) gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP), der Eckert & Ziegler AG und der Hufeland-Schule in Berlin-Buch. Das Projekt startete am 1. Februar und läuft bis zum 31. Dezember 2008.

Gemeinsam mit Lehrern der Fachbereiche Biologie, Chemie und Physik und Schülern werden Experimente zu den Themen „Unser Körper“, Gesundheit“ und „Ernährung“ für den Unterricht entwickelt. Durch das selbstständige Experimentieren der Schüler in Labor- und forschungsnaher Umgebung auf dem Campus Berlin-Buch sollen die persönliche Entwicklung und das Selbstvertrauen der Schüler gefördert und somit die Startbedingungen für einen erfolgreichen beruflichen Werdegang verbessert werden.

Das Projekt startete mit dem Thema: „Rund um das Auge“. Als Einstieg sammelten die Schüler Fragen, für die sie dann in einer Kombination aus Theorie und Experimenten selbst Antworten erarbeiteten. Mit auf dem Programm stand dabei auch ein erster Besuch im Schülerlabor auf dem Campus Berlin-Buch.

Die Schüler üben zudem, ihr Wissen zu präsentieren und weiterzugeben. So werden sechs Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-1 und 9-2 in der Langen Nacht der Wissenschaften am 14. Juni auf dem Campus einen Experimentierstand für Grundschüler zum Thema „GanzOhrSein“ betreuen.

Das Verbundprojekt „Die Schule macht fit für die Zukunft“, wird gefördert vom Programm Lichtpunkte der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der debitel AG. Das Programm unterstützt junge Menschen dabei, ihr Leben selbstbewusst in die Hand zu nehmen und auftretende Problemsituationen besser meistern zu können. Schirmherrin ist die Weltklasse-Schwimmerin Britta Steffen.

Anzeige
Realtime Honey Moon - Für die Braut, die sich traut
Das Mächenhafte Ribhouse