. . .
Argumente für ein Dusch-WC
bild
Die Gepflogenheiten in puncto Körperpflege haben sich im Laufe d... [mehr]
Bausparen mit der LBS
bild
Sie möchten einen lange gehegten Wohnwunsch endlich wahr machen ... [mehr]
Häusliches Arbeitszimmer
bild
Kürzlich entschied der Bundesfinanzhof, dass es keine Lockerung ... [mehr]
Pflegeversicherung
bild
Die Pflegeversicherung ist neben der Krankenversicherung, der Arb... [mehr]
Verkehrsunfall im Urlaub
Bei einem Autounfall im Ausland reagieren die meisten Autofahrer besonders verunsichert. Was tun? Wen anrufen? Hinzu kommt oftmals die Sprachbarriere. Wer hier nichts falsch machen möchte und zu seinem Recht kommen will, der sollte schnell mit seiner Rechtschutzversicherung in Kontakt treten.

Ein Beispiel
Ein Ehepaar hat in seinem Urlaub in Frankreich einen Unfall. Ein entgegen kommendes Fahrzeug kam von der Straße ab und hat dabei das Auto des Ehepaares gestreift. Die Polizei wird gerufen und eilt schnell herbei. Doch wegen mangelnden Verständnisses der Sprache und Unwissenheit über die Rechte und Gesetze im fremden Land kann sich das Ehepaar nur schwer verteidigen und seine Version der Geschichte darlegen. So glauben die Polizisten recht schnell an die Unschuld des eigentlichen Unfallverursachers. Das Paar hat nur noch die Wahl, entweder eine Kaution zu hinterlassen, für den Fall, dass in einem nachfolgenden Strafverfahren eine Geldstrafe verhängt wird, oder das Auto stehen zu lassen.

Rechtsschutz hilft
In dieser Situation ist jeder gut beraten, der zu Hause eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat. Denn diese hilft in Fällen wie diesem weiter: Das Ehepaar hätte seine Rechtsschutzversicherung anrufen und sich beraten lassen können. Die Versicherungen können konkrete Tipps und Hilfestellungen geben und einen einheimischen Anwalt vermitteln, der die Sprache der Urlauber beherrscht. Dieser kann sich die Lage des Paares anhören und dessen Problem weiter tragen.

Andere Länder andere Sitten
Bei einem Unfall gilt immer das Recht des jeweiligen Landes, in dem der Unfall passiert ist. Das kann bedeuten, dass nach einem Unfall weniger Schadenersatz gezahlt wird, als es in Deutschland üblich gewesen wäre. Allerdings müssen alle Autoversicherungen aus einem EU-Land einen Regulierungsbeauftragten in Deutschland haben, mit dem der Schaden auf Deutsch geregelt werden kann. Die Geschädigten können sich dann nach ihrer Rückkehr an diese Vertretung der ausländischen Versicherung wenden, um eine schnelle Regulierung des Unfallschadens zu erreichen.

Sichern Sie sich also vor jeder Reise zureichend ab. Niemand möchte im Urlaub ein Unglück erleben. Betreiben Sie Schadensbegrenzung, bevor der Schaden eintritt. Vorausgesetzt kein Mensch ist dabei verunglückt, können Sie so trotz Unfall Ihren Urlaub weiterhin genießen, weil Sie wissen, es wird sich bereits um Ihr Problem gekümmert.

Europäischer Unfallbericht
Grundsätzlich gilt bei einem Autounfall im Ausland: Unterschreiben Sie nur Schriftstücke, deren Sprache sie sicher beherrschen. Gemeinsam mit den Unfallbeteiligten sollten Sie den Europäischen Unfallbericht ausfüllen, dessen einzelne Positionen in allen Sprachen die gleiche Bedeutung haben und den es im Internet zum Ausdrucken gibt. Unterschreiben Sie den Bericht nur, wenn Sie mit allen Angaben einverstanden sind, ansonsten bietet das Feld „eigene Bemerkungen“ Platz für Ihre Darstellung. Drucken Sie vorsorglich zwei Exemplare aus und wenn Sie eine Kamera dabei haben, machen Sie ein Foto vom Unfallort. In jedem Fall sollten Sie die Polizei hinzu ziehen.

Anzeige
Bäckerei Tubandt