. . .
Flächenheizungen
bild
Alle Jahre wieder kommt nasskaltes Wetter, Schnee und Frost – G... [mehr]
Richtig sparen
bild
Finanzexperte Olaf Groß spricht im Interview über die Kursschwa... [mehr]
Moderne Rollladensteuerung
bild
Das Bedienen der Rollladenpanzer kann zu einer großen Last werde... [mehr]
Mieten oder Kaufen?
bild
In Zeiten von Rekordniedrigzinsen stellt sich die Frage, ob nicht... [mehr]
Gib Erkältungskrankheiten im Winter keine Chance: Vitamine und Mineralien für die Hausapotheke
Die kalte Jahreszeit hat begonnen. Um optimal für den Winter gerüstet zu sein, sollten Sie Ihre heimische Apotheke auffüllen. Welche Vitamine, Mineralien und Spurenelemente besonders wichtig sind, um fit und gesund durch den Winter zu kommen, das erfahren Sie hier.

Besonders jetzt während der kalten Herbst- und Winterzeit klagen viele Menschen über Erkältungskrankheiten und grippale Infekte. Grund dafür ist unser Immunsystem, das sich erst nach und nach auf die kalte Jahreszeit einstellt. Umso wichtiger ist es frühzeitig mit der Stärkung des Immunsystems zu beginnen. Vor allem Vitamine sollten ein ständiger Begleiter durch die kalte Jahreszeit sein. Häufig ist der Grund für die meisten Erkältungskrankheiten fehlendes Vitamin C. Für eine kraftvolle Abwehr gegen Viren und Bakterien ist das Vitamin C unerlässlich. Dieses findet man vor allem in Obst und Gemüse. Aber wichtig ist es als Rohkost zu sich zu nehmen, denn beim Kochen wird es schnell zerstört. Aber auch die Vitamine A (Betacarotin), B1, B6 und D sollten Sie gerade jetzt vermehrt zu sich nehmen.

Tipp für eine vitaminreiche Ernährung im Winter:
- Vitamin C: Hagebutten, Kiwis, Orangen, Holunderbeer und -saft, Zitronen und -saft, Paprika, Brokkoli, Rosenkohl und Petersilie
- Vitamin A: Karotten und -saft, Kürbis, Mango, Spinat, Rindfleisch, Lachs, Milch und Eier
- Vitamin B1: Kartoffeln, Spinat und Brokkoli, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Fisch, Walnüsse
- Vitamin B6: Bananen, Äpfel, Erbsen, Kartoffeln, Feldsalat, Tomaten, Rind- und Hühnerfleisch, Lachs, Hering und Milchprodukten wie Käse

Außerdem sollten Sie ihren Körper zusätzlich mit hochdosierten Vitaminen aus der Apotheke unterstützen. Ob in Tablettenform oder als flüssige Zusatzstoffe, sie bieten dem Körper schnell neue Kraft und schützen den Organismus vor Krankheitserregern.

Neben den Vitaminen sind Mineralien, wie beispielsweise Zink, wichtig. Zink ist in unserem Körper dafür zuständig, die Helferzellen des Immunsystems zu stärken, so dass sie die Erkältungsviren schneller und effektiver bekämpfen können. Empfohlen wird auch die verstärkte Einnahme von Eisen, ob als Lebensmittel (enthalten in Schweinleber, Rindfleisch, Spinat, Linsen, Roggenvollkornbrot und Haferflocken ) oder als Präparat aus der Apotheke. Eisen ist im Körper für die Blutbildung und den Sauerstofftransport zuständig. In das Mineralienwinterpaket gehören noch Calcium (enthalten in Reis, Bananen, Hähnchenbrust und Haselnüsse) und Magnesium (Schweinefleisch, Linsen, Haferflocken, Hähnchenbrust, Eier und Milch). Auch Mineralien gibt es als Ergänzungspräparate in Ihrer Apotheke.
Weiterhin empfehlen Ärzte und Apotheker, besonders in der Winterzeit viel zu trinken. Neben Wasser eignen sich besonders gut ungesüßte Tees. Egal ob Sie der Husten plagt, die Nase tropft oder Sie schwer in den Schlaf finden, in der Apotheke finden Sie große Auswahl an Kräuter- und Arzneitees. Tee trinken, das wussten schon die alten Chinesen, ist eine effektive Medizin und schmeckt dazu auch noch.

Im Winter wird die Haut genauso stark belastet wie das Immunsystem. Durch den ständigen „Warm-Kalt-Wechsel" trocknet sie schneller aus und wird spröde. Deshalb sollten Sie Ihre Haut und Ihre Lippen regelmäßig eingecremt und zusätzlich fetten. Fragen Sie in Ihrer Apotheke nach wirkungsvollen Cremes.

Über die genaue Dosierung von Ergänzungspräparaten und deren Wirkung berät Sie Ihr Apotheker.

Anzeige
Apotheke am Hugenottenplatz / Edelweiß Apotheke
IT WORKS